Diamondangels besteht seit 2007 als ein Diskussionsforum bzw. eine familiäre Gemeinschaft für Frauen mit Essstörung und anderer psychischer Problematik. Wir nehmen gerne neue Mitglieder ab 18 Jahren auf!

Sind wir alle Egoisten?

Hier können Grüße hinterlassen,
Fragen gestellt oder
Diskussion eröffnet werden!
Eure Meinung ist uns wichtig!

Moderatoren: Angel, coffee

Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Feechen » Mi 11. Apr 2012, 05:59

Psychologischer Egoismus ist die Überzeugung oder empirisch beobachtete Tatsache, dass alles Streben, Verhalten und Handeln des Menschen, auch das unbewusste, letztlich darauf zielt, sein individuelles Glück oder Wohlbefinden zu erhalten und zu steigern, seine eigenen Wünsche, Interessen und Ziele zu verwirklichen.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Psychologischer_Egoismus

Was denkt ihr darüber?

Bild
Benutzeravatar
Feechen
Moderatorin
 
Beiträge: 20270
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 18:02
Wohnort: NRW
Name: Kathi
Alter: 25
Essstörung: Binge-Eating
Größe: 175

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Nora » Mi 11. Apr 2012, 08:44

den link hab ich jetzt noch nicht geguckt...aber ich kann von mir sagen das ich nicht egoistisch bin...vielleicht liegt das aber auch daran das ich ein kind habe und das wird immer vorgehn
Benutzeravatar
Nora
Diamondangel
 
Beiträge: 18573
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 20:11
Wohnort: OberÖsterrich
Name: Karo
Alter: 30
Essstörung: EDNOS
Größe: 175

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon hirudo » Mi 11. Apr 2012, 10:02

hm... ich denke schon, dass da was drin ist. zumindest was die allgemeinheuit der handlungen betrifft.
ich glaube einfach nciht an den altruismus (also das gegenstück des egoismus), was nicht bedeuten soll, dass ich niemals altruistisch handle. aber es gibt viele oberflächlich altruistische handlungen, mit denen ich einen egoistisch geprägten effekt zumindest mitbezwecke, wenn nicht sogar mein hauptaugenmekr darin liegt.

bsp:
ich bin klassenbeste. viel wollen meine hausaufgaben. ich gebe sie gerne.
aber ich erwische mich manchmal auch bei dem gedanken, mir a) dadurch so eine art abhängigkeit der anderen von mir zu erschaffen und b) auch den lerneffekt anderer zu schmälern (ja, ich gebe ihnen manchmal auch falsche hausis) um meinen eigenen stand im klassenkampf zu bessern.

so, nun fühl ich mich schlecht...
hirudo
 

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Painless » Mi 11. Apr 2012, 10:54

Na ja...schon, oder?!
Alles was ich mache, tu ich doch letztendlich für mich und für meine Zukunft. Also Schule, Studium usw.

Wobei ich diese Art des Egoismus nicht mit dem vergleichen würde, was man im normalen Sprachgebrauch unter Egoismus versteht - da ist das wort ja doch ein bisschen negativ...

Ehrlich gesagt glaub ich sogar das so ein "gesundes" maß an Egoismus ganz wichtig ist, damit es uns gut geht...
stellt euch mal vor wir würden immer nur das tun was andere von uns erwarten, ohne rücksicht auf unser Wohlbefinden zu nehmen... :roll:
Ich kann mir vorstellen das es einem da bald nicht mehr gut gehen würde! Ich denke irgendwann muss man echt auch mal "Nein!" sagen und ganz egoistisch das tun, was nur mir gut tut - obs anderen jetzt passt oder nicht^^
Wir Frauen sind Engel...und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir weiter...auf einem Besen! Wir sind ja schließlich flexibel! ;D
Benutzeravatar
Painless
Abgemeldet./Gesperrt
 
Beiträge: 9116
Registriert: Di 23. Feb 2010, 19:24
Name: Elli
Alter: 25
Essstörung: Anorexia
Größe: 177

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Feechen » Mi 11. Apr 2012, 21:19

Karo, ich denke jeder Mensch ist ein Stück egoistisch. Allerdings red ich nciht von "schlechten" Egoismus (falls es sowas überhaupt gibt). Meinste nicht?
Dani, kein Grund dich schlecht zu fühlen. Ich denke solche Gedanken kennt jeder.
Bild
Benutzeravatar
Feechen
Moderatorin
 
Beiträge: 20270
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 18:02
Wohnort: NRW
Name: Kathi
Alter: 25
Essstörung: Binge-Eating
Größe: 175

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Trinity » Mi 11. Apr 2012, 21:32

ich finde es sehr schwer herrauszufinden was egoistisch ist und was nicht. Wenn man es sehr sehr eng betrachtet handelt man ja tagtäglich egoistisch: Beispielsweise wenn man als erstes zum Buffet stürmt und sich dort das schönste Stück Kuchen nimmt
Trinity
 

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Feechen » Mi 11. Apr 2012, 21:34

Ja genau das meint ich mit "nicht bösem" Egoismus.
Bild
Benutzeravatar
Feechen
Moderatorin
 
Beiträge: 20270
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 18:02
Wohnort: NRW
Name: Kathi
Alter: 25
Essstörung: Binge-Eating
Größe: 175

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Alice » Fr 4. Mai 2012, 03:22

Also ich denke ein Stück Egoismus ist gesund und normal... sonst wäre der Mensch in der Gesellschaft nicht lebensfähig...
Nadie dijo que fuera facil ser una princesa <3
Benutzeravatar
Alice
Diamondangel
 
Beiträge: 3473
Registriert: Fr 3. Feb 2012, 20:53
Name: Amelie
Alter: 23
Essstörung: Anorexia athletica
Größe: 162

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon hirudo » Fr 4. Mai 2012, 06:15

wir hatten die diskussion gestern in der schule... also nicht im unterricht, sondern so.
ich muss gestehen, ich komme wieder zu dem fazit, dass ich im nächsten jahr, also wenn die ausbildung so richtig richtig losgeht, dass ich da auch wieder egoistischer und mit mehr ellenbogen an die sache rangehen werde.

grund war eigentich, dass ich mich bei meinen besten 3 kolleginnen in der shcule so richtig ausgekotzt hbe, weil ich immer die arbeit mache und dann zu gutherzig bin und die anderen abschreiben lasse oder so... und das nervt mich langsam so richtig... normalerweise is des eigentlich echt kein problem, aber...
neulich haben wir in der schule ein projekt in angriff genommen, nämlich die theoretische umsetzung des karnevals der tiere. ja, letztes we habe ich mich dann hingesetzt und nochmal meinen projektfahrplan überarbeitet. hat gut ne stunde gedauert und was mache ich depp? lass die anderen abschreiben -.-

hört sich das kleinlich an??
hirudo
 

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Feechen » Fr 4. Mai 2012, 23:01

nein finds gar nciht kleinlcih, ich kann das total gut verstehen. man selbst gibt sich total mühe und opfert sozusagen freizeit und dann kommen einfach die andern an, die sich nen schönen tag gemacht haben und schreiben in 5 min alles ab. das ist doch ungerecht.
das prob ist, lässt man nicht abschreiben, gilt man wirklich leider schnell als egoist und streber.
Bild
Benutzeravatar
Feechen
Moderatorin
 
Beiträge: 20270
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 18:02
Wohnort: NRW
Name: Kathi
Alter: 25
Essstörung: Binge-Eating
Größe: 175

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Nora » Sa 5. Mai 2012, 07:06

Aber ich glaube grad wenn es um solche sachen geht in der ausbildung oder so da muss man ein stück egoist sein denn was würde es dir bringen vor lauter gut sein wenn du dann nix auf die reihe bekommst ich mein da schenkt dir dann später auch keiner was....
Benutzeravatar
Nora
Diamondangel
 
Beiträge: 18573
Registriert: Mi 23. Dez 2009, 20:11
Wohnort: OberÖsterrich
Name: Karo
Alter: 30
Essstörung: EDNOS
Größe: 175

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Alien » So 2. Aug 2015, 23:14

Egoismus ist ein Schutzmechanismus.
Alle Lebewesen sind darauf bedacht egoistisch zu sein.
Eher ist es wichtiger Moral beizubehalten.
Alien
 

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Angel » Mo 3. Aug 2015, 22:01

Das stimmt, ist in der Tierwelt vor allem zu beobachten.
Sobald sie jedoch Sozialverhalten entwickeln, handeln sie auch für die Gruppe, verzichten ect.
So ist es bei uns auch.
Jeder ist ein Stück weit egoistisch aber wir sind auch Teamfähig und denken an unseren nächsten.
Bild
Benutzeravatar
Angel
Admiss
 
Beiträge: 19743
Registriert: Do 17. Sep 2009, 17:01
Wohnort: Bayern
Name: Stephanie
Alter: 29
Essstörung: Anorexia
Größe: 166

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Feechen » Mo 3. Aug 2015, 22:13

Genau. Es muss sich halt in der Waage halten.

Bestes Beispiel sind Babys. Die schreien, wenn sie etwas wollen. Verlangen, ohne an die anderen zu denken, ob es denen gerade passt oder ob es gerade mitten in der Nacht ist. Wäre ein Baby nicht egoistisch, hätte es wohl kaum eine Chance sich gesund zu entwickeln.
Erst wenn Kinder lernen sich in andre hineinzuversetzen (und da wären wir wieder bei dem Thema von gestern), lernen sie nicht nur aus Egoismus zu handeln.
Bild
Benutzeravatar
Feechen
Moderatorin
 
Beiträge: 20270
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 18:02
Wohnort: NRW
Name: Kathi
Alter: 25
Essstörung: Binge-Eating
Größe: 175

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Angel » Di 4. Aug 2015, 01:21

Das stimmt :-)
Bild
Benutzeravatar
Angel
Admiss
 
Beiträge: 19743
Registriert: Do 17. Sep 2009, 17:01
Wohnort: Bayern
Name: Stephanie
Alter: 29
Essstörung: Anorexia
Größe: 166

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Emilia » Fr 7. Aug 2015, 06:31

Hallo (:

Nehmen wir ein Beispiel: Wenn jetzt ein Freund oder eine Freundin von uns stirbt, sind wir im Normalfall traurig. Rein rational betrachtet ist aber ein toter Mensch nicht wirklich zu bedauern, da er ja einfach tot ist, keine Emotionen mehr hat, nicht mehr denkt usw., wir sind dann einfach traurig weil wir einen Menschen verloren haben.
Oder das Bedürfnis Freunde/Freundinnen zu beschützen, das kommt auch bloß daher.
Und Altruismus, also so wie er gelebt wird, ist finde ich purer Egoismus. Die meisten, die altruistisch handeln tun das, um Dankbarkeit/Aufmerksamkeit/Lob/Wertschätzung zu erhalten oder um das Selbstwertgefühl zu steigern.

Ohne Egoismus wären Menschen vermutlich nicht überlebensfähig, ohne Egoismus könnten wir z.B. gar keinen Eros (Lebenstrieb) haben und würden folglich ziemlich schnell draufgehen.
Aber ich will damit niemanden angreifen oder so, jeder Mensch denkt über solche Sachen anders.
Benutzeravatar
Emilia
Abgemeldet./Gesperrt
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 6. Aug 2015, 19:27
Wohnort: Wien
Name: Sabeth
Alter: 20
Essstörung: EDNOS
Größe: 173

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Ana1971 » Fr 7. Aug 2015, 13:06

Hallo ihr Lieben,

das Problem am Egoismus ist, dass er negativ belastet ist, also vom Wort her.
Egoisten sind in der Gesellschaft allgemein Menschen, die nur an sich denken.

Meiner Meinung nach braucht ein jeder Mensch einen gesunden Egoismus, um im Leben überstehen zu können. Denn warum kommt es so oft zur Burnout, zum Helfersyndrom, etc., weil diese Menschen eben nicht an sich denken, keinen gesunden Egoismus haben, der sie vor Extremen schützt.

Ich selber gehörte jahrelang zu ihnen, habe mich ausnutzen und ausbeuten lassen, bis ich nicht mehr konnte. Als ich dann meine Freundschaften radikal gekündigt habe, da war ich plötzlich die Egoistin.

Ich bin heute ein Mensch, der schon in bestimmten Bereichen ein Egoist ist, aber ohne dabei über Leichen zu gehen, ohne dabei andere zu verletzten, ohne mich dabei ins Rampenlicht zu stellen...

LG Tanni
Ana1971
 

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Feechen » Sa 8. Aug 2015, 16:08

Sehe das genauso.
Wenn ich beispielsweise für meine Mum die Küche aufräume, abspüle etc. mach ich das ja nicht, weils mir mega Spaß macht, sondern weil ich ihr eine Freude machen möchte und dadurch von ihr Lob bekomme. Wer freut sich nicht darüber, dass sich jemand andres wegen etwas, was du für ihn getan hast, freut.
Bild
Benutzeravatar
Feechen
Moderatorin
 
Beiträge: 20270
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 18:02
Wohnort: NRW
Name: Kathi
Alter: 25
Essstörung: Binge-Eating
Größe: 175

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Emilia » Sa 8. Aug 2015, 16:53

Das Wort Egoismus ist mittlerweile einfach viel zu negativ behaftet (finde ich), man braucht einfach eine gesunde Portion davon. Natürlich gibt es aber auch Menschen, die's damit ziemlich übertreiben :D
Benutzeravatar
Emilia
Abgemeldet./Gesperrt
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 6. Aug 2015, 19:27
Wohnort: Wien
Name: Sabeth
Alter: 20
Essstörung: EDNOS
Größe: 173

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Angel » Mo 10. Aug 2015, 10:53

So sehe ich das auch :-D
Bild
Benutzeravatar
Angel
Admiss
 
Beiträge: 19743
Registriert: Do 17. Sep 2009, 17:01
Wohnort: Bayern
Name: Stephanie
Alter: 29
Essstörung: Anorexia
Größe: 166

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Angel » Mo 10. Aug 2015, 11:00

Unser Ego ist aber auch sehr schnell eingeschnappt also mir geht es jedenfalls so.
Wenn man z.B. für andere macht und tut, sich den Arsch aufreißt und es dann nicht geschätzt wird bin ich sehr schnell enttäuscht weil ich dann das Gefühl habe, dass alles umsonst war.
In der Arbeit ist es ja auch so eine Sache. Man versucht sein bestes zu geben, alle Aufgaben zu bewältigen wenn die ganzen Mühen dann nichts gebracht haben, man kein Lob/Dank/ Anerkennung erntet, fällt man in ein Loch, ist traurig und wütend.
Bild
Benutzeravatar
Angel
Admiss
 
Beiträge: 19743
Registriert: Do 17. Sep 2009, 17:01
Wohnort: Bayern
Name: Stephanie
Alter: 29
Essstörung: Anorexia
Größe: 166

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Feechen » Mo 10. Aug 2015, 20:36

Es ist wirklcih nen sehr negativ belastetes WOrt. Dabei ist jeder egoistisch, aber keiner wills zugeben.
Das ist so nen Punkt der mich ankotzt. Würde es jeder von sich sagen könne, wäre das Wort auf einmal auch nicht mehr so negativ.
Bild
Benutzeravatar
Feechen
Moderatorin
 
Beiträge: 20270
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 18:02
Wohnort: NRW
Name: Kathi
Alter: 25
Essstörung: Binge-Eating
Größe: 175

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Angel » Mo 10. Aug 2015, 23:02

Das stimmt :)
Bild
Benutzeravatar
Angel
Admiss
 
Beiträge: 19743
Registriert: Do 17. Sep 2009, 17:01
Wohnort: Bayern
Name: Stephanie
Alter: 29
Essstörung: Anorexia
Größe: 166

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Emilia » Di 11. Aug 2015, 23:19

Ja da hast du recht, leider ist es aber nur sehr wenigen Menschen wirklich egal, was andere von ihnen denken und Egoismus ist nun mal gesellschaftlich nicht toleriert. Ach, wie ich unsere Gesellschaft hasse. :musik:
Ich bin nicht verrückt, sondern verhaltensoriginell.
Benutzeravatar
Emilia
Abgemeldet./Gesperrt
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 6. Aug 2015, 19:27
Wohnort: Wien
Name: Sabeth
Alter: 20
Essstörung: EDNOS
Größe: 173

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Feechen » Di 11. Aug 2015, 23:39

Gibt ja auch den Spruch "Selbstlosigkeit ist die höchste Form von Egoismus"
Finde da ist echt was wahres dran. Nur sag das mal jemanden, der total selbstlos ist. Die werden richtig aggressiv :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
Feechen
Moderatorin
 
Beiträge: 20270
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 18:02
Wohnort: NRW
Name: Kathi
Alter: 25
Essstörung: Binge-Eating
Größe: 175

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Emilia » Di 11. Aug 2015, 23:52

Naja, das ist das Problem. Richtige Selbstlosigkeit gibt's nicht, wir verwenden das Wort einfach irgendwie falsch. Genauso wie Altruismus. Die beiden Wörter bedeuten schon, dass man etwas aus total selbstlosen Gründen und ohne Erwartungen/Forderungen macht. Aber das kommt selten bis gar nicht vor (vielleicht bei Eltern, die für ihre Kinder etwas tun, keine Ahnung) und daher verwenden wir diese Wörter für Menschen, die ganz besonders viel für Andere tun um ganz besonders viel Lob/Anerkennung zu bekommen. Also glaub ich jedenfalls.
Ich bin nicht verrückt, sondern verhaltensoriginell.
Benutzeravatar
Emilia
Abgemeldet./Gesperrt
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 6. Aug 2015, 19:27
Wohnort: Wien
Name: Sabeth
Alter: 20
Essstörung: EDNOS
Größe: 173

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Angel » Di 11. Aug 2015, 23:57

Finde es aber auch nicht schlimm, dass man auf ein Lob hofft, es tut ja auch der Seele richtig gut :P
Bild
Benutzeravatar
Angel
Admiss
 
Beiträge: 19743
Registriert: Do 17. Sep 2009, 17:01
Wohnort: Bayern
Name: Stephanie
Alter: 29
Essstörung: Anorexia
Größe: 166

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Feechen » Mi 12. Aug 2015, 00:04

Ich finde es aber schlimm, wenn man sich als selbstlos hinstellt, nur als als besonders guter Mensch dazustehen.
Steffi, natürlich ist das nicht schlimm, aber gerade um Selbstlosigkeit ;) Das ist ja irgendwo ganz normal, dass man Lob bekommen möchte. Tut ja gut fürs Ego :D
Bild
Benutzeravatar
Feechen
Moderatorin
 
Beiträge: 20270
Registriert: Mo 14. Mär 2011, 18:02
Wohnort: NRW
Name: Kathi
Alter: 25
Essstörung: Binge-Eating
Größe: 175

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Angel » Mi 12. Aug 2015, 00:14

Da hast du recht.
Weiß wie du das meinst :herzi:
Bild
Benutzeravatar
Angel
Admiss
 
Beiträge: 19743
Registriert: Do 17. Sep 2009, 17:01
Wohnort: Bayern
Name: Stephanie
Alter: 29
Essstörung: Anorexia
Größe: 166

Re: Sind wir alle Egoisten?

Ungelesener Beitragvon Yolanda » Mi 19. Aug 2015, 11:10

wenn wir schon bei sprüchen sind, fällt mir noch einer ein:

"wenn jeder an sich selbst denkt, ist an jeden gedacht".

Ich mag die Idee sehr, dass man sich erstmal um sich selbst kümmert. Viel zu schnell vergisst man sich selbst...auf Arbeit, in der Partnerschaft, in einer Freundschaft oder in der Mutterschaft. Und das macht dann verbittert und traurig.

Darum breche auch ich eine Lanze für den Egoismus
Yolanda
 

Nächste

Zurück zu Gesprächsrunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste